Mikroarraytechnologien

Das Tätigkeitsprofil umfasst im Wesentlichen das Aufbringen definierter Mengen (Spotten) an biologischen Probenmaterial auf eine vordefinierte Oberfläche. Das dabei pro Spot übertragene Volumen kann von einigen wenigen pL bis zu nL oder sogar µL betragen. Die Bandbreite der bearbeiteten (biologischen) Proben reicht von Nukleinsäuren (DNA, RNA und Aptamere) über Peptide und Proteine bis hin zu komplexen Proben wie Serum, Zellextrakt und vitalen Zellen. Mit der vorhandenen Ausstattung können die physiko-chemischen Eigenschaften der Proben berücksichtigt werden und unter identischen Bedingungen diese sehr schonend dispensiert werden. Als Target für die Proben können modifizierte Objektträger (Slides) genauso verwendet werden wie Membranen, Wafer und vorstrukturierte 3-dimensonale Objekte für ivD und Lab-on-a-chip Anwendungen in unterschiedlichen Größen. Das Angebot wird durch die Möglichkeit zur spezifischen Strukturierung und Modifikation von Oberflächen und deren Charakterisierung abgerundet.

 

Leistungsangebot

  • Herstellung (Spotten) kundenspezifischer DNA-, Peptid-, Protein- und Zell-Mikroarrays
  • Kompetenzzentrum Dispensiertechnologien
  • Spotten auf unterschiedlichen Materialien, z. B. Glas, Plastik, Membranen, Mikrotiterplatten, Leiterbahnen, etc.
  • Benchmarking diverser Kontakt- und Nicht-Kontakt-Spotter zur Auswahl des optimalen Systems (Referenzlabor für Liquiddispensiersysteme)
  • Durchführung von kundenspezifischen Mikroarray-Experimenten, Auswertung und Dokumentation
  • Optimierung der Experimente durch thermodynamische und kinetische Messungen
  • Übertragung anderer Assayformate auf Mikroarrays, als Lateral-Flow-Test und für in vitro Diagnostik Anwendungen
  • Entwicklung und Etablierung von Assays für ELISA und Mikroarrays
  • Kolorimetrische, Fluoreszenz und elektrochemische Nachweissysteme

Methoden

  • Dispensieren von biologischen Flüssigkeiten / Proben im pL bis µL Volumen
  • kontakt und nicht-kontakt basierte Verfahren
  • Dispensieren auf unterschiedlichsten Oberflächen
  • Immobilisierung von (Bio)Moleküle
  • Qualitätskontrolle der hergestellten Mikroarrays
  • Oberflächencharakterisierung
  • Bestimmung der Beladungs- / Immobilisierungsdichte
  • Modifikationen und Beschichtungen von Oberflächen

 

Geräte

  • I2-400 (Firma M2)
  • S5 (Firma Scienion)
  • S7 (Firma Scienion)
  • S100 (Firma Scienion)
  • Genetics
  • Top Spotter
  • Kontaktwinkelmessung, Elipsometrie
  • bScreen (Biamterics)