Instrumentelle Analytik

Das Fraunhofer IZI-BB verfügt abteilungsübergreifend über ein breites Spektrum an instrumenteller Analytik. Eine Übersicht über die vorhandenen Geräte und Methoden finden Sie im Punkt Geräte und Infrastruktur. Auf dieser Seite finden Sie Angebote zur Entwicklung und Anpassung der instrumentellen Analytik für kundenorientierte Bedarfe.

 

Leistungsangebot

Entwicklung neuer hochdurchsatz-tauglicher Detektionstools

  • Spezifische Anreicherung mit oberflächenmodifizierten Mikro- und Nanopartikeln
  • Charakterisierung der Permeationseigenschaften dünner Filme

Multiparameteranalytik (u.a. für Target- und Wirkstoff-Screening, Wirt-Pathogen-Interaktion)

  • Transfer/ Miniaturisierung bestehender Analysen in alternative (Sensor-)Systeme
  • Präorganisierte Mimentika
  • Separation mit struktur-und oberflächenmodifizierten Mikro- und Nanopartikeln
  • Entwicklung und Charakterisierung von bioanalogen Rezeptoren
  • Entwicklung und Charakterisierung von Aptameren
  • Assayentwicklung

Echtzeitmonitoring

  • Vor-Ort-Überwachung von Umsetzungs-, Wachstums-, und /oder chemischen Prozessen

Ortsaufgelöste Analytik auf Basis von DANN, RNA, Peptiden, Proteinen und Zellen

  • Sondendesign
  • Physikochemische und biochemische Analytik
  • Herstellung kundenspezifischer DNS-, Peptid- und Proteinchips mit diversen Contact- und Non-Contact-Spottern - 100%ige Kontrolle des Spotterprozesses
  • Qualitätskontrolle über Kontaktwinkelmessung und AFM